Zusammenkommen, umkehren, beten

Viele Menschen in unserem Land schauen emotional und mental wie gebannt auf ein Virus und dessen Auswirkungen. Im Unterschied zum Frühjahr haben bis hinein in christliche Kreise Verwirrung und Entzweiungen zugenommen. Alle Krisen und Erschütterungen der vergangenen Jahre haben bisher nicht dazu geführt, dass es ein neues Fragen nach Gott in unserem Land gibt. Man schaut in alle Richtungen, aber nicht nach oben. Wir haben alle Hände voll zu tun (auch in der Kirche), aber mehrheitlich falten wir sie nicht zum Gebet. Im Buch Joel aber ist genau das die Reaktion auf eine Krise: Zusammenkommen, Umkehren, Beten. Am diesjährigen Buß- und Bettag wollen wir genau das tun. Geistlich Leitende in christlichen Netzwerken und Vertreter von Kirchen in Deutschland verbinden sich am Mittwoch, !8. November, von 17.00 – 18.30 Uhr per Zoom zu einem ökumenischen Gebet. Im Livestream können Sie von zuhause aus dabei sein und mitbeten!

Herzliche Grüße im Namen aller Initiatoren dieser Initiative:
Henning Dobers, Dr. Johannes Hartl, Fadi Krikor, Gerhard Proß, Josef Fleddermann, Julia Warkentin, Sr. Vernita Weiß

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com