JUMP

JUMP_20_logo_schwarz_Zeichenfläche 1 Kopie 2_Zeichenfläche 1 Kopie 2-1

RÜCKBLICK JUMP 2020

 

Hier findest Du den Artikel in voller Länge.

 

Heaven meets earth

 Soooo… Ich habe jetzt die Ehre, einen Rückblick des diesjährigen online JUMP´s zu schreiben, das vom 2. August bis zum 5. August stattgefunden hat. Ich bin Johannes Pfeffer, war dieses Jahr Teil der Band und habe sie zusammen mit Silvana Roth geleitet.

Ich fange mal an, aus meiner Sicht zu erzählen… mehr

 

Lehren des letzten JUMP (2020)

Gott feiert dich“ von Berna Lang

 

 

 

Der Himmel auf Erden“ von Joel Gerber

 

 

 

„Persönliche Zeit mit Gott“ von Jakob Binswanger

 

 

 

Wozu hat Gott dich berufen“ von Andreas Sauter

 

Mich begeistert das JUMP weil,…

Anna:

– man coole Leute kennenlernen darf und neue Freundschaften geschlossen werden 

– eine persönliche Begegnung mit Gott möglich ist und man junge Christen kennen lernt, die den Glauben mit einem teilen

– verschiedenen Jugendarbeiten etwas dazu beitragen, dass jedes JUMP einmalig und besondere wird

 

Raban: 

Ganz generell gefällt mir beim Jump immer die Atmosphäre und die Geländespiele. 

Spirituell fand ich vor allem den latenight-worship sehr gut. 

 

Nora:

Ich genieß aufm JUMP immer die LateNightWorship-Zeiten

Und dann aber auch die Kleingruppen-Spiele um auch die anderen besser kennenzulernen😊

STIMMEN ZUM LETZTEN JUMP

Mein Highlight beim Jump zuhause war die Gemeinschaft unserer Kleingruppe vor Ort, in der ich mich sofort verstanden, geborgen und geliebt gefühlt habe. Man konnte sehen und spüren, wie Gott durch den Heiligen Geist in unserer Mitte gewirkt hat. Schüchternen Menschen hat er das Herz und den Mund geöffnet, Traurige wurden getröstet und Unsichere fanden bei ihm Rat und einen Anker. Am Ende der Tage war jeder von uns ein wenig verändert und wir konnten erneut spüren, wie gut Gott ist, nicht zuletzt auch durch die wunderbaren Lehren. Danke! 

(von Leah, 20)

 

Ich habe seit Jahren mit Depressionen zu kämpfen. Ich hatte Angst im Dunkeln und davor, allein zu sein. Beim Jump habe ich Menschen kennengelernt, die für mich gebetet haben und mich getröstet haben. Ich konnte erfahren, was es heißt, auf Gott voll und ganz zu bauen. Das Jump hat mir geholfen, die Finsternis zu vertreiben. Es hat mir geholfen, mein Herz zu befreien. Dieses Jump verändert und hilft einem, ein Stück befreiter und strahlender zu sein.

(von Prisca, 17)

 

Mein Zeugnis ist, dass Gott mir näher gekommen ist als zuvor und dass das Jump mir geholfen hat, mit Gott zu reden und mich mit ihm anzufreunden.

(von Ivonne, 14)