Erste ICCRS-Weltjugendkonferenz

Da die Weltjugendkonferenz in Brasilien stattfand, kam die Mehrzahl der Teilnehmer aus Lateinamerika. Der Eifer und die Begeisterung dieser jungen Männer und Frauen von jenem Kontinent war mitreißend: Ich genoss ihren kraftvollen Lobpreis sowie ihre Freude, Gastgeber der Konferenz zu sein.

 

Das Thema der Konferenz basierte auf einem Abschnitt aus dem Matthäusevangelium: „Auf seinen Namen werden die Völker ihre Hoffnung setzen.“ Referenten wie Michelle Moran, Jim Murphy wie Patti Mansfield sowie junge Leiter der Erneuerung in der spanisch- und portugiesischsprachigen Welt verkündeten auf großartige Weise die Hoffnung, die der Heilige Geist in uns weckt, wenn wir unser Vertrauen auf den Herrn setzen. Mehrere Bischöfe sowie viele Priester und Diakone sowie CE-Leiter aus der ganzen Welt waren anwesend.

Zusätzlich zu täglichen Gottesdiensten, Vorträgen und Gebetszeiten wurde das Programm durch Workshops und Zeugnisse über die Realitäten, den Dienst und die Vision junger Leute in der CE heute bereichert. Unter anderem wurden junge Leiter aus allen Kontinenten bei einem „runden Tisch“ über ihre Erfahrungen, die Strukturen der CE-Jugendarbeit in ihren Ländern sowie ihre Ansätze, um junge Menschen zu erreichen, interviewt.

Parallel zur Weltjugendkonferenz führte die brasilianische CE ihr Nationaltreffen durch. Nach Ende dieses Treffens schlossen sich mehrere tausend Teilnehmer dem Jugendtreffen an, so dass an den letzten Tagen über 10.000 Personen zusammenkamen.

Eine internationale Konferenz verleiht immer einen Einblick in die Situation des Gastgeberlandes. Der Eifer und die Reife der jungen Leiter in Brasilien erstaunten und berührten mich. Die CE in Brasilien besteht vor allem aus jungen Menschen (60% sind jünger als 40!). Es gibt dort eine Vielzahl von Einsätzen und missionarischen Aktivitäten, z.B. an Universitäten (Studenten), an den Stränden der Copacabana (Touristen) und im Amazonasgebiet (arme, eingeborene Bevölkerung). Ihre Freude, das Evangelium und ihre Hoffnung nicht nur bei ihren Gebetstreffen, sondern in der Welt von heute zu verkündigen, wird mir unvergesslich bleiben!

Ich freue mich daher sehr, dass wir im nächsten Jahr Beatrice Spiers aus Brasilien als Referentin beim CE-Deutschlandtreffen (9.-12. Mai 2013 in Fulda) dabei haben werden!

Im Anschluss an die Konferenz, kam der ICCRS-Rat zusammen, um sich über die Entwicklungen in der CE weltweit auszutauschen und Entscheidungen über geplante Aktivitäten und Projekte zu treffen.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com