“Aufsteh-Hilfe” in Corona-Zeiten — Hilfe und Gebet einmal anders — am Telefon

“Aufsteh-Hilfe”: Gebet am Telefon

 

Einmal im Monat wurde in “normalen” Zeiten im Pfarrzentrum der Pfarrei St. Michael Neuhof ein Angebot für Gesprächs- und Gebets-Seelsorge gemacht. Seit den Corona-Einschränkungen mussten wir mit diesem Angebot namens “Aufsteh-Hilfe” eine andere Form finden. Dieser Dienst wird seitdem am Telefon angeboten. Hilfsbedürftige können sich jederzeit bei Elfriede Schuldes (Tel. 09742 9329757) melden. Sie bekommen dann einen Seelsorger bzw. Seelsorgerin vermittelt.

Am Telefon kann nach intensivem Zuhören für die Behebung von körperlichen und seelischen Nöten gebetet werden. Auch Gebet um körperliche Heilung ist möglich. Dieses Angebot ist nicht (wie bei der offiziellen Telefon-Seelsorge) anonym gedacht. Die Gesprächspartner sollen im Vertrauen unter ihrem Namen miteinander in Kontakt treten.

Diskretion wird garantiert. Eine Nähe zum christlichen Glauben bei den Anrufenden ist vorteilhaft, aber keine Bedingung.

 

Warum wir glauben, dass Gebete um Heilung sinnvoll sind:

Die Begründung liegt in unserem Gottesbild.

Wir stehen nicht auf dem Standpunkt einiger Philosophen, die meinen,  dass zwar ein Gott die Welt geschaffen und sich dann aber zurückgezogen hat  (Deismus). Wir glauben, dass Gott auch heute noch auf Gebete hört. Wir glauben, dass er Ereignisse fügt und – so wie er es für gut hält – Heilung schenkt. Diese Vorstellung von Gott entspricht der Bibel und ist auch die Position der katholischen Kirche. (Für Fachleute: Im Unterschied zum Bild eines zurückgezogenen, distanzierten Gottes nennt man diesen Standpunkt „Theismus“).

Und die ärztliche Kunst ?    

Wir sind dankbar für die Kunst der Ärzte (vgl. Sirach 38,1). Wir sehen in Fortschritten der Medizin einen Segen Gottes. Aber wir fühlen uns durch die vielen biblischen Aufforderungen zusätzlich ermutigt, weiterhin in allen Anliegen auf das Fürbitt-Gebet zu vertrauen.

Heilungs-Beispiele:

Der  Leiter unserer Aufsteh-Hilfe hat aus den letzten Jahren über 50 Beispiele gesammelt, wie Gott Gebete erhört und Menschen geheilt hat. Einige davon geben wir hier wieder:

-Verschwinden einer Zyste-

Eine Frau hatte eine Zyste an der Gebärmutter und war deswegen schon mehrfach operiert worden. Eine neue OP stand bevor. Die Frau hatte genug von Operationen und wollte sich das gerne ersparen. „Wir beteten zu Gott, dass er dieser Frau Heilung schenken möge, dass ihr also eine weitere OP erspart bleibe. Einen Monat später bekamen wir eine E-mail mit folgendem Inhalt: “Liebe……..Ich war heute beim Arzt zur Kontrolle. Es ist alles in Ordnung, die Zyste ist weg….“

Bewahrung vor einer schweren Herz-OP-

 Ein Mann hatte große Sorge wegen einer bevorstehenden Herz-Operation. Die Ärzte nannten sie dringend nötig, aber auch nicht ungefährlich. Sein Herzschlag war bedrohlich unregelmäßig geworden. Etwa eine Woche, nachdem um Heilung gebetet worden war, sollte die OP sein.

Man untersuchte ihn vorher. Und die Ärzte sagten die schon vorbereitete Operation ab. Es lag kein Grund mehr vor. Das Herz war völlig normal. Der Geheilte machte sich bald daran, die gewohnten körperlichen Arbeiten (z.B. Bäume schneiden im Garten) wieder auf zu nehmen.

– Heilung von Blindheit-

Ein Mitglied unseres Gebetsteams hatte eine schwerhörige Mutter. Sie war von einem Tag auf den anderen zusätzlich plötzlich blind geworden. Der Arzt meinte, damit müsse sie nun leben. Ihre Tochter konnte sich aber gar nicht damit abfinden. Mindestens einen Tag und eine Nacht war sie – auch bei allen äußeren Tätigkeiten – im inneren Gebet, eindringlich und emotional. An einem Morgen weckte sie wie immer ihre Mutter. Diese fragte: „Wo kommt denn auf einmal die Katze her?“ – „Mama, meinst du die schwarze oder die gelbliche?“- „Die gelbliche.“ „Mama, du  siehst ja wieder!!“- Heilung von Blindheit. Der Arzt meinte später: „Ja, so etwas gibt es. Aber unter tausend Fällen nur einmal.“

Vieles andere:

Wir haben auch bei vielen anderen Anlässen gute Erfahrungen mit Gebet gemacht:

Trigeminus-Nerven-Schmerzen,  Darm-Probleme, Schulter- und Rücken-Probleme, nicht heilende

offene Beine. …… Es gibt auch Gebets-Erhörungen bei Lern-Problemen von Kindern, Angst vor schulischen Prüfungen, Bettnässen noch  im Jugend-Alter, bei Kinderwünschen, Partner-Suche,  und anderen Anlässen.

Warum Gott Gebete nicht immer erhört oder nicht immer so, wie im Wortlaut gemeint  – das ist ein eigenes (langes) Thema. Wir halten uns in unserer Aufsteh-Hilfe an zwei Grund-Wahrheiten:

1.   Gott ist gut

2.   Er hat uns aufgetragen, in allen Nöten mit Zuversicht und erwartendem Glauben ins Gebet zu gehen.

 

DANK  SEI  GOTT !