JUMPlify your life – der Blick zurück

jump2012-4JUMP ist legendär, JUMP ist konkret, JUMP ist mehr als ein Festival - zelten mit ca. 450 jungen Leuten, die mehr wollen, die auf der Suche sind nach einem Gott, der konkret ist – und legendär. Ich frage mich manchmal, ob ER im Vorfeld eines JUMPs genauso voller Vorfreude ist wie ich – es nicht mehr erwarten kann, dass endlich Sonntag Mittag ist und die ersten Autos anrollen, volle Züge in Nördlingen halten und hunderte Jugendliche nach Maihingen „geshuttelt" werden. JUMP2012 mit dem Titel „JUMPlify your life" war deshalb so konkret, weil es von vorn herein ums Eingemachte ging. Kein langsames Aufwärmen und Herantasten – Fakten schaffen und Raum für die Begegnung mit Gott – darum ging es. [Fotos]

Weiterlesen:
 

More than Gold - JCE'ler bei Olympia

morethangoldNicht nur Olympioniken, Journalisten, Touristen und Staatsoberhäupter trafen sich in den ersten zwei Augustwochen in London zu den Olympischen Spielen, nein auch ca. 300 junge Christen aus aller Welt (Kanada, USA, Indien, Portugal, Kroatien, England, Polen, Holland, Deutschland und viele andere mehr) kamen vom 1.-13. August 2012 in London im „Joshua Camp" zusammen, um in dieser Zeit, parallel zu den Olympischen Spielen, Gott die Ehre zu geben und sein Wort in die Welt hinauszutragen. (Fotoalbum)

Weiterlesen:
 

Jump Jugendfestival und KidsCE Sommercamp

jum2010-2

Bereits zum zwölften Mal veranstaltete die Jugendarbeit der Katholischen Charismatischen Erneuerung ein Jugendfestival unter dem Motto „Jump“ vom 5. bis 11. August in Maihingen. Rund 450 junge Menschen im Alter von 13-25 Jahren haben sich angemeldet. Zeitgleich gab es in Wallerstein ein Sommercamp für Kinder im Alter von 8-12 Jahren. Mit ihren Betreuerinnen und Betreuern haben sie an der Mehrzweckhalle gezeltet und dort ein vielfältiges Programm erlebt.

Weiterlesen:
 

Ideen, den Tag der Deutschen Einheit zu begehen

3-oktObwohl heute sogar Bundespräsident und Kanzlerin aus dem Osten stammen, ist das nicht der Durchschnitt für Leitungsgremien. Unser Land ist noch immer dabei, zusammen zu wachsen, heil zu werden. Gott hat in unserem Land ein Wunder getan. Er wirkt auch heute, nicht nur in privaten, auch in politischen Dimensionen. Wir dürfen in friedlichen Zeiten die Fürbitte für unser Land nicht vergessen. Der Rechtsradikalismus und Gewalt nehmen zu. Menschen hungern nach Gott, sind aber enttäuscht von kirchlichen Angeboten. Hier braucht es unser Gebet für Entscheidungsträger in Politik, Bildung, Kultur, Wirtschaft, Justiz und Kirche.

Weiterlesen:
 

Basisseminar

logoligs web

Subscribe Form

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr! Bitte geben Sie Emailadresse, Vorname und Name an!

:

Vorname:

Name:

Zum Anfang