Busausflug nach Friedberg und Augsburg

IMG 20190307 WA0003

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Sprecherin der CE Regensburg Katrin Oppitz (links), Gebetshausleiter Dr. Johannes Hartl (Mitte)

1. Vorsitzender des Katholischen Evangelisationswerkes Regensburg Werner Spitzl (rechts)

 

REGENSBURG/AUGSBURG. Um einander Begegnung zu schenken und neue Eindrücke mitzunehmen, organisierten die „Charismatische Erneuerung“ (CE) und das Katholische Evangelisationswerk Regensburg, eine Weg- und Dienstgemeinschaft innerhalb der CE, zusammen kürzlich eine Busfahrt ins Bistum Augsburg zur Wallfahrtskirche „Herrgottsruh“ Friedberg und zum Gebetshaus Augsburg. Auf dem Programm stand die heilige Messe in Friedberg mit Pfarrer Tobias Magerl und Pfarrvikar Markus Hochheimer und der Besuch des Gebetshauses Augsburg, wo der aus dem Raum Deggendorf stammende Leiter Johannes Hartl einen kurzen Einblick in dessen Geschichte und Vision gab.

Wallfahrtsdirektor Pater Sascha-Philipp Geißler gab der Reisegruppe aus dem Bistum Regensburg nach ihrer Ankunft einen umfassenden Einblick in die Geschichte und den Baustil des barocken Juwels, dessen Chorkuppel der berühmte Meister Cosmas Damian Asam gestaltete.

Der Familienvater und Musiker Johannes Hartl, bereits seit 2007 im Gebetshaus tätig, führte ausgiebig in das Motto des Gebetshauses „Night & Day we pray – Das leben wir – das trainieren wir“ ein. Zudem freute sich der Gebetshausleiter sehr über die Regensburger, unter denen er einige frühere Freunde und Wegbegleiter aus dem Katholischen Evangelisationswerk und dem Werk „Wachet und Betet“ begrüßen konnte, war er doch seinerzeit in den 1990er Jahren einer der Mitbegründer der musizierenden Jugendgruppe „FCKW“ („Fröhlich-charismatisch-katholisch sind wir“) innerhalb der Regensburger CE. Im Moment verfügt das ökumenisch orientierte Gebetshaus über 40 Mitarbeiter, die „Gebetshausmissionare“ genannt werden. Jährlich finden sich tausende Besucher zu Konferenzen ein, Hunderttausende werden v.a. auch über die neuen Medien erreicht und das Gebet verstummt nicht an 365 Tagen und 24 Stunden.

 

Unsere Busreisegruppe vor der Wallfahrtskirche Friedberg:

CE Ausflug nach Friedberg Gruppenfoto 2019

 

Leben-im-Geist-Seminar in Johannisthal ein großer Segen

Das Mitarbeiterteam beim abschließenden Abend am 28.02.2019 im Haus Johannisthal:Das Team des Leben-im-Geist-Seminars 2019 in Johannisthal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es waren weit mehr Teilnehmer gekommen, wie wir vermutet hatten - so war dieses Heilig-Geist-Seminar im Januar und Februar 2019 zur Glaubensvertiefung im Haus Johannisthal bei Windischeschenbach schon von Beginn an ein voller Erfolg geworden, wo wir als eine Gruppe von rund 50 Christen unseren Glauben an JESUS vertiefen konnten. Maßgeblich war das Ehepaar Oppitz aus Erbendorf für die Organisation verantwortlich. Als Referenten für die jeweiligen Themenabende konnten neben Jörg Oppitz auch Andreas Hubmann aus Weiden/Opf. und der Direktor vom Haus Johannisthal, Pfarrer Manfred Strigl, den Kurs bereichern. Ein großer Segen und Höhepunkt war der fünfte Abend zum Thema: Wie kann ich den Heiligen Geist empfangen? Pfarrvikar Markus Hochheimer leitete die eucharistische Andacht und segnete die Kursteilnehmer mit der Monstranz. In der Kapelle des Exerzitienhauses konnten Team und Teilnehmer anhand der eucharistischen Andacht und tiefem Lobpreis viel Segen erfahren - zudem verstärkte die "Jugend 2000" unseren Segnungsabend. Besonders zum Dank verpflichtet sind wir auch Direktor Pfr. Manfred Strigl und seinem Mitarbeiter-Team für die Gastfreundschaft.

 

CE Logo Bistum Regensburg

Herzlich willkommen auf den Seiten
der Charismatischen Erneuerung
im Bistum Regensburg!
Zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite