Gott lässt nicht lange auf sich warten, wenn man ihn wirklich vermisst – ein Glaubenszeugnis

Hl.GeistIch möchte mit euch meine Freude darüber teilen, wie gut Gott ist, wie er wirkt und wie wunderbar er sich um uns kümmert – er weiß, was wir brauchen und was uns glücklich macht.

Ich bin Polin und lebe jetzt seit fünf Jahren in der Nähe von Göttingen, obwohl das nie geplant war. Vor sechs Jahren haben mein Mann, der schon lange in Göttingen lebt, und ich geheiratet und nach einem Jahr in Bonn haben wir uns entschieden erstmal in Göttingen zu bleiben. Vor fast drei Jahren ist unsere Tochter, Isabella, geboren. Schon zu dieser Zeit habe ich bemerkt wie schwierig es ist als Christ in Deutschland zu leben und vor allem in Göttingen. Es gibt ganz wenige Christen und noch weniger überzeugte Christen, die Gott und den Glauben bewusst ernst nehmen und ihn im Alltag leben. Eine wirkliche christliche Gemeinschaft, die ich aus meinen schönen Studienzeiten in Warschau gekannt habe, hat mir sehr schmerzhaft gefehlt. Ich habe mich einsam gefühlt.

Die Fastenzeit 2017 hat am 1. März angefangen. Ich habe beschlossen, ich werde die sechs Wochen vor Ostern fasten und darum beten, dass der Heilige Geist mir auf irgendwelche Weise hilft und zu den richtigen Menschen führt. Für Gott ist letztendlich nichts unmöglich. Ich habe mir gewünscht, dass wenn ich keine christliche Gemeinschaft selbst finden kann, vielleicht die Gemeinschaft mich finden kann. Ich habe die alttestamentarische Fastenmethode für Körper und Seele nach dem Buch Daniel gewählt, auch Daniel Fasten genannt. Kapitel 1 des Buches beschreibt, wie Daniel und seine drei Freunde nur Gemüse gegessen und Wasser getrunken haben. Am Ende einer 10-tägigen Zeit der Versuchung erschienen Daniel und seine Freunde gesünder als ihre Kameraden, die reichhaltiges Essen vom königlichen Tisch gegessen hatten. In Daniel Kapitel 10 fastet Daniel wieder und enthält sich "ansprechender Nahrung", Fleisches und Weins. Ich habe also sechs Wochen nur Gemüse gegessen sowie Wasser, Kräutertees und Gemüsesäfte getrunken. In der Zeit habe ich versucht viel zu beten und mit Jesus so viel Zeit wie möglich zu verbringen.

Gott lässt nicht lange auf sich warten! Zur Pfingstzeit hat mich jemand nach dem Gottesdienst angesprochen (auf seinem T-Shirt war ein Abbild des Heiligen Geistes vom Petersdom von Gian Lorenzo Bernini) und meinte, er hatte das Gefühl, er soll mich ansprechen und hat mir ein christliches Heft gegeben. Es hat nicht lange gedauert, da wurde ich zum Freitagstreff zu ihm nach Hause eingeladen.

Dort habe ich auch erfahren, wann sich die Gruppe der Charismatischen Erneuerung in Göttingen trifft, da er sie musikalisch begleitet. Es war auch mein großer Wunsch die Erneuerung kennenzulernen, seitdem ich „zufälligerweise“ ein Treffen mit einem Charismatiker in Polen besucht habe, das auf mich einen großen Eindruck machte.

Nach dem Freitagstreffen bei „den Lichtblicken“ kam dann das Dienstagstreffen der Erneuerung in der St. Paulus Kirche. Und der Dienstag war der 20. Juni 2017 – genau mein Geburtstag! Was für ein Geschenk Gottes. Danach kamen noch viele weitere Treffen, die gemeinsame Silvesterfeier der Erneuerung mit Besinnungstagen auf dem Wohldenberg und das Kennenlernen von christlichen Familien aus dem Familienkreis. Genau ein Jahr danach – auch am 20. Juni 2018  soll, mit Gottes Segen, unsere zweite Tochter, Maria, zur Welt kommen. Ist Gott nicht wunderbar?                                                                                                                 

A.F.

P.S.  Nach dem sechswöchigen Fasten habe ich auch 13 kg abgenommen. Es war auch sehr schön meine alte Figur nach der Geburt und der langen Stillzeit wieder geschenkt zu bekommen! ;-) Gott hat auch daran gedacht.

 

CE Logo Diözese Hildesheim

Herzlich willkommen auf den Seiten
der 
Charismatischen Erneuerung
in der Diözese Hildesheim!

 Hier finden Sie Informationen zu Gebets- und Bibelkreisen,  Gottesdiensten und sonstigen Veranstaltungen in unserer Region. Darüber hinaus auch so manches Interessante und Lesenswerte. Viel Freude beim Stöbern! Fragen beantworten Ihnen gerne die Diözesansprecher.

 

Zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite