Ökumenisches Seminar "Hörendes Gebet"

Alle Christen sollen und können Gottes Stimme hören - für sich persönlich, aber auch für andere.
Dennoch sind viele unsicher, ob das auch für sie gilt, und wie man das lernen und üben kann ...

Das Seminar vermittelt in Theorie und Praxis eine Einübung in das Hören auf Gottes Reden. Es ist sowohl
für »Anfänger« geeignet, die allererste Schritte auf diesem Gebiet wagen wollen, als auch für Geübtere, die
darüber nachdenken, wie das prophetische Reden einen guten Platz in der Gemeinde finden kann.

 Bild für Website

Freitag, 2. März 2018, 18.30 Uhr -  Samstag, 3. März 2018, 19.00 Uhr

mit Ursula und Manfred Schmidt

Ev. Apostel-Petrus-Gemeinde, Wilhelmsruher Damm 161, 13439 Berlin

Gemeinsame Veranstaltung d. Charismatischen Erneuerung in der kath. Kirche im Erzbistum Berlin, der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung in der ev. Kirche und der ev. Apostel-Petrus-Gemeinde

 

Die Referenten:

schmidt

 

Manfred und Ursula Schmidt sind nach zwanzig Jahren im Gemeindedienst bundesweit übergemeindlich tätig. Sie halten Seminare zu Glaubensthemen und sind als Autoren tätig.

 

  

 

 

Die Themen:
•    Theologische Grundlagen
•    Wie kann ich Gottes Stimme hören?
•    Wie unterscheide ich das Reden Gottes von anderen Stimmen?
•    Wie lege ich Eindrücke und Bilder aus?
•    Wie gehe ich mit prophetischen Eindrücken um
•    Wie bringe ich diese Impulse in die Gemeinde ein?

Da die Einheiten aufeinander aufbauen, kann das Seminar nur komplett besucht werden.

 

Zeitraum und Kosten:
Beginn: Freitag, 2. März 2018 um 18.30 Uhr
Ende: Samstag, 3. März 2018 um 19.00 Uhr

Teilnehmerbeitrag: 40.– € (inkl. Mittagessen am Samstag)

 

Anmeldung:
bis 14.2.2018 bei Jutta Lörler, Telefon 0163-1343637,
oder per E-Mail mit Angabe Ihres Namens an j.loerler(at)apg-berlin.de

 

 

Mit Mystikern näher zu Gott

(Text von Geneviève Hesse)

Unter dem Titel „Sehnsuchtsort – Komm und sieh“ stand ein Wochenende der Charismatischen Erneuerung. Vorträge und Gebete regten dazu an, einen eigenen mystischen Weg zu gehen.

csm Mittendrin OST 2017 0001550x340 10bfd0bc5f

 

„Leg deine rechte Hand auf dein Herz – spürst du was?“, fragt Referent Stefan Attard die Anwesenden an diesem Samstagabend in der vollen Kapelle des Krankenhauses St. Gertrauden. Jeder Herzschlag sei ein „Verlangen von Gott nach dir.“ Er sei nicht weit weg. Er wohne in uns und möchte der Liebhaber unserer Seele sein, fährt er fort. Kontemplation sei nicht nur für die Meister, alle könnten Gott näher kommen, seine Flüsse durch sich strömen lassen – wenn sie nur ihrer Sehnsucht nach Gott Raum lassen, ihre Sinne dafür wecken. Rund einhundert Menschen sind der Einladung der Bewegung „Charismatische Erneuerung in der katholischen Kirche“ am letzten Oktober-Wochenende gefolgt.

Weiterlesen:
 

Sehnsuchtsort - komm und sieh

 2014 07 02 Herz

Was Gott uns seit einigen Jahren auf den Mittendrin-Kongressen in Fulda schenkt, möchten wir in regionalen Veranstaltungen erleben.

Weiterlesen:
 

CE Logo Erzdiözese Berlin

Herzlich willkommen
auf den Seiten der
Charismatischen Erneuerung 
in der Erzdiözese Berlin!

Zum Anfang