Emmausbewegung traf sich in Fulda

pfingstenWie inzwischen langjährige Tradition, trafen sich auch dieses Jahr die Emmäuse auf dem Andreasberg in Fulda, wo wir von Pfarrer Abel, Schwester Veronika und der ansässigen Gemeinde stets herzlich aufgenommen werden. An dieser Stelle ein herzliches "Vergelt's Gott" allen, die uns seit vielen Jahren Gutes tun und ein Herz für die Emmausbewegung haben! Auch das Wetter hat es dieses Jahr sehr gut mit uns gemeint und uns mit viel Sonne und Wärme verwöhnt.

So konnte viele Aktivitäten im Freien stattfinden, sowohl die intensiven Gespräche und Austauschrunden, Gottesdienst und der Jonglage Workshop, als auch die Mahlzeiten wurden im Pfarrhof durchgeführt. Hier sei dem Küchenteam unter Planung und Leitung von Christiane gedankt und allen, die sich helfend um unsere Versorgung gekümmert haben.

Inhaltlich ging es, passend zu Pfingsten, um den Heiligen Geist. Karl Fischer brachte uns in zwei Referaten den Heiligen Geist, sein Wesen und Wirken sehr eindrücklich und anschaulich näher, ebenso konnten wir von Stefan Trischler vom speziellen Zugang der Emmausbewegung zum Pfingstfest und dem Heiligen Geist erfahren - ich sage nur "Obergemach". Euch beiden auch ein herzlicher Dank für Euren Input.

Neben Referaten, Mahlzeiten, Gottesdiensten, Austausch und Freizeit waren natürlich auch die Lobpreiszeiten wesentlicher Bestandteil des Treffens, am Samstagabend auch in Verbindung mit einem Segnungsabend mit persönlichem Gebet.

Am Pfingstmontag ging das Treffen leider schon wieder zu Ende. Die meisten wären wohl gerne noch länger geblieben (Essen wäre auch noch für ein paar Tage da gewesen!) und freuen sich schon auf das Treffen im nächsten Jahr. Wichtig ist es, auch in der Zeit dazwischen in Kontakt zu bleiben, per Telefon, Mail, Forum, Facebook oder was uns sonst so alles an Möglichkeiten gegeben ist ... Am Montagmorgen ist traditionell der Gemeindegottesdienst unter Beteiligung und mit Zeugnissen von Emmaus. Dieses Jahr durften wir die eindrücklichen Berichte von Norbert und Annette erfahren - vielen Dank Euch beiden, Eure Erlebnisse mit Gott mit anderen zu teilen. Das braucht Mut! Pfarrer Abel gab allen mit dem Schlusssegen auch noch gleich den Reisesegen, so dass wir alle gut vorbereitet den Heimweg antreten konnten.

Nach dem gemeinsamen Aufräumen und Putzen und herzlichem Abschied gingen die Emmäuse wieder in alle Himmelsrichtungen auseinander ihren Aufgaben im Alltag entgegen. Allerdings gestärkt und mit neuer Kraft aus der Gemeinschaft miteinander und mit dem Heiligen Geist. Wir durften wieder eine gesegnete Zeit in Fulda erleben.

 

Wer mehr über die Emmausbewegung wissen will, kann sich den letzten Rundbrief zuschicken lassen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), oder uns im Internet unter emmausbewegung.de finden.

 

Basisseminar

logoligs web

Subscribe Form

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr! Bitte geben Sie Emailadresse, Vorname und Name an!

Ich habe die Informationen zum Datenschutz gelesen und bin damit einverstanden.

Emailaddresse:

Vorname:

Name:


Zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite