Reise zum Berg Karmel - Mittendrin Ost

Mittendrin OST2Es ist leicht, alles für Gott zu tun, wenn man von einer Welle Seiner Gnade getragen wird. Wer aber schon länger mit dem Herrn unterwegs ist, weiß, dass sich Zeiten von „Trost“ und „Misstrost“, wie man es in der Tradition nennt, abwechseln. Sie müssen sich abwechseln, damit wir im Glauben wachsen können, damit wir erkennen, ob wir den Herrn nur lieben, weil Er Gnade schenkt, oder ob wir schon zur wahren Liebe durchgedrungen sind, die den Herrn liebt, nur weil er es wert ist. Auf unserem „Mittendrin Ost“ Wochenende „Sehnsuchtsort – komm und sieh“ haben uns Pia und Stefan Attard mitgenommen auf eine Reise zum Berg Karmel, der durch dunkle Nacht führte, eine Reise auf den Spuren des Karmels, die genau das reflektierte.


Hier
der Bericht der Kirchenzeitung "Tag des Herrn" über das Mittendrin-Wochenende in Berlin.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite