Papst bittet um Gebet für die Weltmission

papstZu Beginn des Außerordentlichen Monats der Weltmission hat der Vatikan das Video mit der monatlichen Gebetsintention des Papstes veröffentlicht. In diesem Monat ruft Franziskus zum Gebet um den missionarischen Aufbruch in der Kirche auf. „Heute“, so wendet sich der Papst an die Gläubigen, „braucht es einen neuen Impuls in der missionarischen Tätigkeit der Kirche, um sich der Herausforderung zu stellen, den gestorbenen und auferstandenen Jesus zu verkünden.“

Dies sei nötig, so Franziskus weiter, um auch an den Rändern der Gesellschaft wahrgenommen zu werden und wirken zu können. Einen neuen Impuls also, „um die Peripherien zu erreichen, die menschlichen, kulturellen und religiösen Kontexte, denen das Evangelium noch fremd ist“, betont der Papst und erläutert: „Das ist es, was wir missio ad gentes nennen.“

Gleichzeitig sei es jedoch auch nötig, sich daran zu erinnern, dass „das Herz der Mission der Kirche das Gebet ist.“ Abschließend ruft der Papst alle Gläubigen zum Gebet auf: „Wir wollen in diesem außerordentlichen Missionsmonat beten, dass der Heilige Geist einen neuen missionarischen Frühling für alle Getauften und von der Kirche Christi Gesandten bewirken möge.“

Video

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite